News
 

Bilanz des Zugunglücks: 18 Tote, 162 Verletzte

Brüssel (dpa) - Bei dem schweren Zugunglück nahe Brüssel sind 18 Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Kind. Außerdem wurden 162 Fahrgäste verletzt, davon elf schwer. Diese vorläufige Bilanz zog der Gouverneur von Flämisch-Brabant am Abend. Gestern Morgen waren zwei Regionalzüge ineinander gefahren. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Zugführer ein Haltesignal übersehen, so dass sein Zug mit hoher Geschwindigkeit gegen die andere Bahn prallte. Der Zugverkehr zwischen Brüssel und Frankreich ist auch heute noch unterbrochen.
Bahn / Unfälle / Belgien
16.02.2010 · 00:30 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen