News
 

BGH verhandelt über Doppelmord bei Fußball-WM

Karlsruhe (dpa) - Der Doppelmord an zwei italienischen Fußballfans bei der WM 2010 beschäftigt heute den Bundesgerichtshof. Ein Frührentner hatte sich in Hannover in seiner Stammkneipe mit dem Koch und dem Pizzabäcker über die Qualität der deutschen und italienischen Nationalmannschaften gestritten. Daraufhin war er nach Hause gegangen und mit einer Pistole zurückgekehrt. Damit schoss er dem Koch und dem Pizzabäcker in den Kopf. Im Prozess berief er sich auf einen Blackout. Das Gericht muss nun prüfen, ob die Haftstrafe von 14 Jahren und 6 Monaten gerechtfertigt ist.

Prozesse / Kriminalität
15.09.2011 · 03:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen