News
 

BGH prüft Freisprüche nach Rekrutenmisshandlung

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof prüft heute die Freisprüche dreier Ex-Bundeswehrausbilder vom Vorwurf der Misshandlung von Rekruten. Die ehemaligen Unteroffiziere waren im Sommer 2004 in einer Kaserne in Coesfeld an Geiselnahmeübungen beteiligt. Bei den fingierten Überfallaktionen waren die nicht eingeweihten Rekruten Scheinerschießungen, Schlägen und Demütigungen ausgesetzt worden. In der Verhandlung geht es um die Frage, ob die Ausbilder sich auf die Ausführung von Befehlen berufen können.
Prozesse / Bundeswehr
28.10.2009 · 00:32 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen