News
 

BGH: Anspruch auf Entschädigung bei verspäteten Flügen

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Passagiere deutlich verspäteter Flüge können künftig bis zu 600 Euro als Ausgleich von ihrer Fluglinie verlangen. Die Karlsruher Richter stehen damit im Einklang mit dem Europäischen Gerichtshof, der schon im vergangenen November den Weg für mehr Rechte der Fluggäste geebnet hatte. Der Gerichtshof in Luxemburg hatte anerkannt, dass Fluggästen pauschale Zahlungen von - je nach Distanz - 250, 400 oder 600 Euro zustehen, wenn ihr Flug mindestens drei Stunden verspätet ist.
Urteile / Verbraucher
19.02.2010 · 10:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen