News
 

BGA-Präsident Börner fordert Rente mit 70

Bangkok (dts) - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) übt scharfe Kritik an den Rentenplänen der Großen Koalition und spricht sich für eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 Jahre aus. Der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) sagte BGA-Präsident Anton Börner: "Die Große Koalition muss diese unbequeme Wahrheit aussprechen, die Bürger langsam darauf vorbereiten, erst mit 70 in die Rente zu gehen." J eder könne selber nachrechen, dass bei zunehmender Lebenserwartung und Bevölkerungsrückgang das bisherige Alter nicht ausreicht.

Deshalb müsse das Renteneintrittsalter langsam auf 70 Jahre angehoben werden. Börner lehnte zugleich die von Union und SPD geplante abschlagsfreie Rente mit 63 ab. "Diese teure sozialpolitische Wohltat verschlechtert unsere Standortbedingungen, kann schnell zu einem Bumerang für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft werden", sagte der BGA-Chef der Zeitung.
Wirtschaft / DEU / Arbeitsmarkt
03.01.2014 · 00:19 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen