News
 

Beweissicherungs-Verfahren zur Havarie der «Costa Concordia»

Rom (dpa) - Sieben Wochen nach der Havarie der «Costa Concordia» beginnt die nächste Phase der Ermittlungen. Hunderte Anwälte, Ermittler, Experten und Passagiere sind in Grosseto zu einem Beweissicherungs-Verfahren zusammengekommen. Im Mittelpunkt steht der Datenschreiber des Kreuzfahrtschiffes. Von den Aufzeichnungen des Geräts erhoffen sich die Ermittler weitere Aufschlüsse über den Unfallhergang. Der schwer beschuldigte Kapitän Francesco Schettino ist nicht vor Ort dabei, weil er um seine Sicherheit fürchtet.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
03.03.2012 · 10:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen