News
 

Beweislage gegen Politiker nach Massaker erdrückend

Massaker auf den PhilippinenGroßansicht
Manila (dpa) - Nach dem Massaker auf den Philippinen ist die Beweislage gegen das Mitglied eines einflussreichen Politikerclans nach Regierungsangaben erdrückend. Ein Augenzeuge habe Andal Ampatuan Junior als einen der Todesschützen benannt, sagte Justizministerin Agnes Devenadera.

Der Bürgermeister ist unter Mordverdacht in Haft. Eine offizielle Anklage erging noch nicht. In einem Fernsehinterview aus der Untersuchungshaft beteuerte der Mann seine Unschuld. Er bezichtigte eine Separatistenorganisation des Massakers, bei dem am Montag 57 Menschen ermordet worden waren.

Andal gehört der mächtigen Ampatuan-Familie an, die in der Region rund 930 Kilometer südlich von Manila seit Jahrzehnten das politische Sagen hat. Sein Vater ist Gouverneur von Maguindanao, sein Bruder Gouverneur der größeren Autonomen Region Muslimisch-Mindanao. Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo distanzierte sich inzwischen von den einst engen Verbündeten. Sie ließ den Festgenommenen, seinen Bruder und den Vater aus ihrer Partei ausschließen.

Andal junior steht im Verdacht, am Montag mit 100 Bewaffneten den Konvoi von Angehörigen eines politischen Rivalen überfallen zu haben. Die Gruppe war auf dem Weg, um die Kandidatur von Esmael Mangadadatu für die Gouverneurswahlen im nächsten Mai einreichen. Andal wollte das Amt von seinem Vater übernehmen, und die Familie soll die Mangadadatus unter Todesdrohungen davor gewarnt haben, zu kandidieren. Die Insassen des Konvois wurden verschleppt. 57 Menschen wurden geköpft oder erschossen. Die Justizministerin sagte am Freitag, es gebe Anzeichen, dass die weiblichen Opfer - darunter die Ehefrau des Kandidaten sowie zwei seiner Schwestern - vor der Ermordung vergewaltigt wurden.

Ungeachtet der Tragödie meldete Mangadadatu am Freitag seine Kandidatur für das Amt an. «Dies ist ein politischer Neuanfang in Maguindanao», sagte er vor dem Büro der Wahlkommission.

Konflikte / Philippinen
27.11.2009 · 13:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen