News
 

Bewegender Auftritt eines Vaters: Mein Sohn starb in meinen Armen

Berlin (dpa) - In einem bewegenden Auftritt hat der Vater des 2006 von Rechtsextremisten ermordeten Halit Yozgat die Gedenkfeier für die zehn Neonazi-Opfer gewürdigt. Er schilderte bei der Feier im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt, wie sein Sohn in seinen Armen starb. Er dankte für das Angebot finanzieller Unterstützung, betonte aber, Geld wolle seine Familie nicht annehmen. Sie bitte um seelischen Beistand. Die Töchter zweier Opfer der Neonazi-Mordserie riefen zum gemeinsamen Einsatz gegen Hass und Gewalt auf. Kanzlerin Angela Merkel bat in ihrer Rede die Angehörigen um Entschuldigung.

Extremismus / Kriminalität
23.02.2012 · 12:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen