News
 

Bewaffneter Mann löst Großeinsatz an Berliner Schule aus

Berlin (dts) - Ein offenbar bewaffneter Mann hat heute morgen auf dem Gelände einer Berliner Schule einen Polizeigroßeinsatz ausgelöst. Zwei Männer wollen nach Angaben der Polizei gegen 8:50 Uhr einen Mann mit einem Gewehr an der Schule im Stadtteil Marzahn gesehen haben. Einer der Zeugen ist ein Mitarbeiter der Schule. Bei dem Zweiten handelt es sich um einen Vater, der gerade sein Kind in eine Kindertagesstätte in der Nähe der Schule gebracht hatte. Beide Zeugen beschrieben einen etwa 25 Jahre alten Mann, der eine längliche Waffe bei sich trage. Demnach sei der Unbekannte in Richtung des ebenfalls auf dem Gelände befindlichen Jugendclubs gegangen. Die Schule war nach der Nachricht über den Bewaffneten geschlossen worden, die Kinder wurden zu ihren Eltern gebracht. Die Polizei durchsuchte daraufhin das gesamte Gelände, konnte den Mann aber nicht finden. Auch weitere Zeugen meldeten sich nicht. Als Vorsichtsmaßnahme wurde auch das Sondereinsatzkommando und ein Polizeihubschrauber sowie ein Notarzt und ein Rettungswagen zu Hilfe gerufen. Am 11. Mai hatte sich ein ähnlicher Vorfall an einer Schule im Berliner Stadtteil Kreuzberg ereignet. Damals hatte ein 20-jähriger Schüler mit einer Sprengstoffattrappe und einer Spielzeugpistole einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Nach seiner Festnahme gab der Schüler an, er habe sich einen Scherz erlauben wollen.
DEU / Kriminalität / Gewalt / Bildung
07.06.2010 · 12:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen