News
 

Bewaffnete Schwerverbrecher spurlos verschwunden

Aachen (dpa) - Nach dem Ausbruch von zwei bewaffneten Männern aus dem Aachener Gefängnis fehlt von ihnen jede Spur. Die Gefangenen hatten gestern einen Wachmann und einen Pförtner überwältigt. Danach hatten sie sich von Taxis nach Köln fahren lassen. Sie wurden zuletzt vor dem Kölner Hauptbahnhof gesehen, danach tauchten sie unter. Die 46 und 50 Jahre alten Männer gelten als äußerst gefährlich. Sie sind wegen Mordes, versuchten Mordes und Geiselnahme zu lebenslanger Haft und Sicherungsverwahrung verurteilt worden.
Kriminalität / Justizvollzugsanstalt
27.11.2009 · 12:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen