News
 

Bewaffnete befreien 118 Häftlinge in Nigeria

Lagos (dts) - In dem nigerianischen Ort Koton Karifi im Bundesstaat Kogi sind nach einem Angriff Bewaffneter rund 118 Häftlinge aus der Strafanstalt geflüchtet. Wie die Gefängnisleitung mitteilte, habe man bis Donnerstagnachmittag 25 Insassen wieder festnehmen können. Wie viele Häftlinge in dem Gefängnis einsaßen ist unklar.

Man sei dabei, sich einen Überblick zu verschaffen, sagte ein Sprecher der Haftanstalt. Die etwa 20 bewaffneten Männer hatten bei der Aktion einen Gefängniswärter erschossen. "Sie haben das Feuer auf einen der Sicherheitsmänner eröffnet und ihn getötet, und dann haben sie den Haupteingang bombardiert", sagte eine Augenzeugin. Bislang hat sich niemand zu der Tat bekannt. Die Gefängnisleitung geht von Räubern aus, die andere Räuber befreien wollten. Vermutungen, wonach die radikalislamische Sekte Boko Haram hinter der Attacke stecken soll, wiesen die Gefängnisleiter zurück.
Nigeria / Gewalt / Kriminalität
16.02.2012 · 19:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen