News
 

Bewährungsstrafe für Vater von Amokläufer gefordert

Stuttgart (dpa) - Die Staatsanwaltschaft hat für den Vater des Amokläufers von Winnenden zwei Jahre Haft auf Bewährung gefordert. Der 51-Jährige habe sich der 15-fachen fahrlässigen Tötung schuldig gemacht, erklärten die Ankläger in ihrem Plädoyer vor dem Landgericht Stuttgart. Der Sportschütze hatte eine seiner Pistolen unverschlossen im Schlafzimmer aufbewahrt. Damit hatte sein Sohn am 11. März 2009 15 Menschen und sich selbst erschossen.

Prozesse / Kriminalität / Amoklauf
11.01.2011 · 16:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen