News
 

Bewährungsstrafe für Berliner Steinewerfer

Berlin (dpa) - Wegen Steinwürfen gegen Polizisten bei den Berliner Mai-Krawallen ist ein 21-Jähriger zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt worden. Der geständige Angeklagte hatte am Abend des 1. Mai im Stadtteil Kreuzberg mit vier Pflastersteinen auf Polizeikräfte und deren Einsatzfahrzeuge gezielt. Verletzt wurde dabei niemand. Das Amtsgericht Berlin- Tiergarten wertete die Tat als Landfriedensbruch und versuchte Körperverletzung. Der Mann aus Brandenburg muss allerdings weiter in Untersuchungshaft bleiben.
Prozesse / Kriminalität / Urteile
13.07.2010 · 14:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen