News
 

Betrugsverdacht bei der GEMA

München (dpa) - Betrugsverdacht bei der GEMA: Der Musikrechteverwerter hat zwei Mitarbeiter freigestellt. Auch GEMA- Mitglieder sollen in den Betrugsfall verwickelt sein. Morgen will die GEMA nach eigenen Angaben Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Berlin stellen. Es gehe um «potenziell große Ausmaße» und um erhebliche Geldsummen, hieß es. Details sollen morgen Vormittag mitgeteilt werden. Die Berliner Staatsanwaltschaft war für eine Stellungnahme bisher nicht zu erreichen.
Musik / Kriminalität
27.05.2010 · 17:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen