News
 

Betrugsfall Konferenzzentrum: Verdächtige in Haft

Bonn (dpa) - In der Betrugsaffäre um den Bau des Bonner Konferenzzentrums sind zwei Verdächtige in Untersuchungshaft genommen worden. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Fred Apostel. Namen wollte er nicht nennen. Wie verlautete, geht es um den Architekten und Generalunternehmer des Projekts, Young- Ho Hong, und den Geschäftsführer Michael Thielbeer. Die Staatsanwälte vermuten Betrug und Untreue zum Nachteil der Stadt Bonn sowie Bestechung und Bestechlichkeit.
Kommunen / Bau
16.09.2009 · 22:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen