News
 

Betreiber von Flatrate-Bordellen schweigen vor Gericht

Stuttgart (dpa) - Die Betreiber von sogenannten Flatrate- Bordellen müssen sich vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den drei Frauen und zwei Männern Menschenhandel und Sozialversicherungsbetrug vor. Sie sollen überwiegend junge rumänische Frauen in Bordellen beschäftigt haben, die dort Sex nach Belieben zum Festpreis anbieten mussten. Zudem sollen die 22- bis 29-jährigen Verdächtigen die Prostituierten als «Selbstständige» geführt haben, um die Sozialversicherung zu sparen.
Prozesse / Kriminalität
17.02.2010 · 12:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen