News
 

Bestechungsvorwürfe: FIFA leitet Ermittlungen gegen Blatter ein

Zürich (dts) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat gegen den eigenen Präsidenten Joseph Blatter eine Untersuchung im Zusammenhang mit Bestechungsvorwürfen um die WM-Vergabe 2022 eingeleitet. Das teilte der Verband am Freitag in Zürich mit. Demnach wurden die Ermittlungen des Ethik-Komitees gegen den Schweizer auf Anfrage von Blatters Konkurrent um die Präsidentschaft, Mohamed bin Hammam, gestartet.

Blatter habe bis Samstag Zeit, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. Der Katarer wirft Blatter vor, von angeblichen Bestechungszahlungen im Zusammenhang mit der doppelten Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 nach Russland und 2022 nach Katar gewusst zu haben. Gegen Bin Hammam selbst und drei weitere hochrangige Exekutiv-Mitglieder laufen bereits Ermittlungen wegen Bestechungsvorwürfen. Sowohl Blatter als auch Bin Hamman weisen die Vorwürfe zurück.
Schweiz / Fußball / Fußball-WM
27.05.2011 · 12:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen