News
 

Bestätigung: Arcandor hat Insolvenzantrag gestellt

Essen (dts) - Der angeschlagene Warenhauskonzern Arcandor hat soeben bestätigt, dass ein Insolvenzantrag beim Amtsgericht Essen eingereicht wurde. Das teilte das Management nach einer Betriebsversammlung soeben in Essen mit. Ein jeweils eigener Antrag wurde für die Töchter Karstadt, Primondo und Quelle wegen drohender Zahlungsunfähigkeit eingestellt. Nicht betroffen von der Insolvenz sind die Reisetochter Thomas Cook Group, die Primondo-Spezialversender mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften sowie der Homeshopping-Sender HSE 24. Unterdessen hat offenbar die Staatsanwaltschaft Essen gegen Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick Ermittlungen wegen Insolvenzverschleppung eingeleitet.
DEU / Wirtschaftskrise
09.06.2009 · 13:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen