News
 

Bessere Leistungen für verletzte Soldaten im Auslandseinsatz

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will Versorgungsleistungen für Soldaten verbessern, die bei einem Auslandseinsatz körperlich oder seelisch verletzt wurden. Geplant ist unter anderem eine deutliche Erhöhung der Entschädigung von 80 000 auf 150 000 Euro, wenn die Erwerbsfähigkeit um mindestens 50 Prozent gemindert ist. Das Verteidigungsministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht der Zeitung «Die Welt». Das Bundeskabinett will den Gesetzentwurf am kommenden Mittwoch auf den Weg bringen.

Verteidigung / Bundeswehr
27.08.2011 · 11:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen