News
 

Beschwerden über Olympia-Helfer in Vancouver nehmen zu

Vancouver (dts) - Deutsche Sportler und Funktionäre beklagen sich bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver über die harschen Methoden der freiwilligen Helfer. Die Biathlon-Doppelolympiasiegerin Magdalena Neuner hatte kritisiert, dass sie sich von den Ordnern "wie ein Schaf behandelt fühlt, welches zur Schlachtbank geführt wird". Ihre Mannschaftskameradin, Bronze-Medaillengewinnerin Simone Hauswald, kritisierte im Nachrichtenmagazin "Focus" das Verhalten der "Volunteers": "Da wurde man teilweise nicht als Mensch behandelt." Der Sprecher des Deutschen Ski-Verbandes (DSV), Stefan Schwarzbach, sagte "Focus": "Das sind meine dritten Winterspiele, aber so schlimm wie in Kanada war es noch nie". Schwarzbach, der laut "Focus" ansonsten eher als zurückhaltend gilt, monierte, dass die Sportler "wie Vieh" behandelt worden seien. Die freiwilligen Helfer in blauen Jacken sollen unter anderem im Zielraum der Wettkämpfe für Ordnung sorgen.
Kanada / Olympia
27.02.2010 · 06:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen