News
 

Bermuda-Inseln: Tierliebe mit dem Leben bezahlt

Hamilton (dts) - Auf den Bermuda-Inseln ist am Mittwoch ein 67-jähriger Mann bei dem Versuch, seine Hunde aus seinem brennenden Haus zu befreien, ums Leben gekommen. Der Ruheständler konnte sich zunächst aus dem in Flammen stehenden Haus retten. Er entschloss sich jedoch, in das Haus zurückzukehren und seine beiden Hunde, einen Deutscher Schäferhund und einen Zwergspitz, zu retten.

Nach Aussagen eines Nachbars habe der Hundebesitzer ein sehr inniges Verhältnis zu den Tieren gehabt. Sowohl die Frau des Verstorbenen, als auch die beiden Töchter des Verstorbenen konnten sich vor dem Feuer in Sicherheit bringen, teilte die Feuerwehr mit. Die Brandursache ist bisher noch nicht ermittelt.
Bermuda / Großbritannien / Tiere / Unglücke
12.08.2010 · 19:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen