News
 

Berlusconi will eine Million Euro Schadensersatz

Rom (dpa) - Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi zieht jetzt im Zusammenhang mit Berichten über angebliche Sex-Affären und wilde Partys vor Gericht. In Rom strengt der 72-jährige Milliardär einen Prozess gegen die Zeitung «La Repubblica» an. Er fordert eine Million Euro Schadensersatz. Hintergrund sind die jeden Tag von Blatt in einem Kasten veröffentlichten «zehn Fragen» an den Regierungschef. «La Repubblica» will in dem Fragenkatalog von Berlusconi etwa wissen, ob er Kontakt zu Minderjährigen gehabt habe.
Regierung / Berlusconi / Italien
28.08.2009 · 12:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen