News
 

Berlusconi verlässt Krankenhaus

Mailand (dpa) - Silvio Berlusconi geht es wieder besser. Der nach einer Wurfattacke im Gesicht verletzte italienische Regierungschef hat deshalb das Mailänder Krankenhaus San Raffaele wieder verlassen. Der 73-Jährige ist nach drei Tagen und vier Nächten in der Klinik aber noch sichtlich angeschlagen. Mit Pflastern an Nase und Mund grüßte Berlusconi durch die Scheiben der Limousine die vor dem Krankenhaus versammelten Schaulustigen. Nach Medienberichten fuhr er direkt in seine Villa nach Arcore bei Mailand.
Regierung / Leute / Kriminalität / Italien
17.12.2009 · 12:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen