News
 

Berlusconi stellt zum 51. Mal die Vertrauensfrage

Rom (dts) - Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi will, nach einer Abstimmungsniederlage im Parlament, am Freitag zum 51. Mal seit seinem Amtsantritt 2008 die Vertrauensfrage stellen. Dies geht aus einer Regierungserklärung hervor. Bei dem Votum über den Rechenschaftsbericht 2010 im Abgeordnetenhaus hatte Berlusconis Regierung am Dienstag eine herbe Niederlage gegen die linke Opposition erlitten.

Der Rechenschaftsbericht gilt als Abbild der geleisteten Regierungsarbeit. Vorgänger Berlusconis wären nach einem Scheitern unverzüglich zurückgetreten, unterstrich die Opposition, die seit langem den Rücktritt Berlusconis fordert, damit das Land Glaubwürdigkeit zurückgewinne. Nach den jüngsten Sex- und Justizskandalen, kämpft der Ministerpräsident auch mit Kritik aus den eigenen Reihen. Nach Einschätzung von Beobachtern könnte es ihm jedoch erneut gelingen, seine Reihen bei dem Vertrauensvotum geschlossen zu halten.
Italien / Weltpolitik / Wirtschaftskrise
13.10.2011 · 15:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen