News
 

Berlusconi redet mit EU-Spitze über Haushaltssanierung

Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi vor Beginn des EU-Gipfels in der Lobby. Foto: Olivier Hoslet, epa

Brüssel (dpa) - Unmittelbar vor Beginn des EU-Gipfels ist Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi am Sonntag in Brüssel mit der politischen EU-Spitze zusammengetroffen.

Bei einem Gespräch mit EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und Kommissionspräsident José Manuel Barroso wollte Berlusconi nach Angaben von Diplomaten den Willen Italiens zu einer wirklichen Sanierung des Staatshaushaltes bekräftigen. Thema dürfte auch der Streit um das italienische Mitglied im Direktorium der EZB, Lorenzo Bini Smaghi, gewesen sein.

Frankreich dringt darauf, dass Bini Smaghi nach der Ernennung des Italieners Mario Draghi zum EZB-Präsidenten zurücktritt, um Platz für einen Franzosen zu machen. Dies hat Berlusconi bisher abgelehnt.

EU / Finanzen / Gipfel
23.10.2011 · 11:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen