News
 

Berliner Verfassungsschutz: Brandanschläge sind Tat isolierter Einzelgruppe

Berlin (dts) - Der Berliner Verfassungsschutz geht davon aus, dass hinter den Brandanschlägen auf den Hauptbahnhof eine isolierte Einzelgruppe steckt. "Derartige Angriffe auf Infrastruktur, mit dem Ziel maximalen Schaden zu verursachen, sind auch für die gewaltbereite Szene in Berlin eine Besonderheit", sagte Verfassungsschutzchefin Claudia Schmid dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe). Am Dienstagvormittag hatte ein Bahn-Mitarbeiter erneut Brandsätze an einer Berliner S-Bahnstrecke gefunden.

Bereits am Montag war am Berliner Hauptbahnhof ein Brandsatz aus sieben Flaschen gefunden worden. Zuvor verübten Linksextremisten einen Brandanschlag westlich von Berlin. Dabei wurde die Signaltechnik erheblich zerstört. Aus diesem Grund kam es im Zugverkehr zu rund 300 Verspätungen.
DEU / BER / Justiz / Kriminalität
11.10.2011 · 15:24 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen