News
 

Berliner SPD-Vorstand: Verfahren gegen Sarrazin

Berlin (dpa) - Der Landesvorstand der Berliner SPD hat nun offiziell beschlossen, den früheren Finanzsenator Thilo Sarrazin wegen seines umstrittenen Buches aus der Partei auszuschließen. Das teilte SPD-Landeschef Michael Müller mit. Es gehe nicht darum, eine kritische Debatte zur Integration zu unterdrücken, sagte Müller. Aber Sarrazin habe einen Punkt überschritten und gegen Grundsätze der Sozialdemokratie verstoßen. Auch der Vorstand der Bundes-SPD hatte einen entsprechenden Beschluss gefasst. Sarrazin war wegen seiner Thesen zur Integration von Einwanderern in die Kritik geraten.

Migration / Integration / Partei
06.09.2010 · 18:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen