News
 

Berliner Polizei verhaftet fünften Poker-Räuber

Berlin (dts) - Die Berliner Polizei hat gestern Abend im Zusammenhang mit dem Raub auf ein Poker-Turnier einen fünften Verdächtigen verhaftet. Ein Sprecher der Behörde bestätigte heute einen entsprechenden Bericht der "Berliner Morgenpost". Bei dem 28-jährigen mutmaßlichen Täter soll es sich laut der Zeitung um den Fluchtwagenfahrer handeln. Am Samstag hatte die Polizei die letzten zwei Poker-Räuber am Flughafen Tegel festgenommen. Zwei weitere Täter hatten die Fahnder bereits in der vergangenen Woche gefasst. Die vier mutmaßlichen Räuber hatten am 6. März ein Pokerturnier im "Hyatt"-Hotel am Potsdamer Platz überfallen und dabei eine Summe von rund 240.000 Euro erbeutet. Das Geld ist bislang noch nicht wieder aufgetaucht.
DEU / BER / Kriminalität / Glücksspiel
22.03.2010 · 09:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen