News
 

Berliner Haiti-Helfer betrieben offenbar Kinderhandel-Ring

Berlin/Port-au-Prince (dts) - Einige Mitglieder eines Berliner Entwicklungshilfevereins sollen in einem von ihnen betriebenen Kinderheim auf Haiti mehrere Kinder sexuell missbraucht zu haben. Zudem sollen zwei der mutmaßlichen Täter Kinder nach Deutschland gebracht und dort an Pädophile vermittelt haben. Gegen die Männer wird wegen des Verdachts des Menschenhandels zur sexuellen Ausbeutung von Kindern beziehungsweise wegen sexuellen Missbrauchs ermittelt.

Wie die Behörden am Freitag mitteilten, wurden zwei von ihnen bereits am Dienstag am Münchener Flughafen festgenommen. Die Männer sollen versucht haben, einen Elfjährigen mit gefälschten Papieren von Haiti über die Dominikanische Republik nach Deutschland zu schleusen. Bei einem der Festgenommenen, einem 57-jährigen Deutschen, sei zudem kinderpornografisches Material gefunden worden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen hatte sich gezeigt, dass der Beschuldigte ein Straßenkinderprojekt und ein Kinderheim in Haiti leitet. In diesem Zusammenhang sei er wiederholt in die Karibik gereist und habe mehrere Jungen sexuell missbraucht. Bei dem zweiten Festgenommenen handele es sich um einen 26-jährigen Brasilianer, der lediglich an der versuchten Schleusung beteiligt gewesen sei. Die Ermittlungen hätten allerdings zu einem weiteren Verdächtigen, einem 67-jährigen Deutschen, geführt. Dem Mann wird vorgeworfen, im vergangenen Jahr ebenfalls Kinder in Haiti sowie zuvor mehrere Jungen in Berlin sexuell missbraucht zu haben. Der Verdächtige wurde am Mittwoch festgenommen, gegen ihn wird wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs in mindestens 20 Fällen ermittelt. Haiti war im Januar 2010 von einem schweren Beben erschüttert wurde, das einen Großteil der Gebäude und der Infrastruktur des Landes zerstörte. Mehr als 300.000 Menschen kamen ums Leben, viele Kinder verwaisten. Die Lebensbedingungen in dem Land sind noch immer prekär.
DEU / Haiti / Sexualstraftaten / Kriminalität / Gewalt / Unglücke
15.04.2011 · 21:53 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen