News
 

Berliner Charité könnte Bundesuniversität werden

Berlin (dts) - Die Berliner Charité könnte nach Vorstellungen von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) in Zukunft zu einer Bundesuniversität werden. "Allein in Berliner Trägerschaft wird sie sich aber auf die Dauer nicht gut weiterentwickeln können", sagte Schavan in der Wochenzeitung "Die Zeit". Als international hoch anerkannte medizinische Forschungs- und Lehreinrichtung sei die Charité ein geeigneter Kandidat für "neue Formen der Kooperation zwischen Bund und Ländern" nach dem Ende der gegenwärtig noch laufenden Exzellenzinitiative.

Hatte Schavan bislang nur laut über die Möglichkeit von bundesfinanzierten Universitäten nachgedacht, wird sie in ihrem neuen Vorstoß erstmals konkret: "Wir müssen auch anderswo einige wenige herausragende Universitäten mit einigen exzellenten außeruniversitären Forschungseinrichtungen in ihrer Nähe zusammenzubringen und zu einer wirklich neuen, gemeinsamen Rechtsform verbinden", so Schavan. Vorbild solle dabei das Karlsruhe Institute of Technology (KIT) sein, das aus Universität und Forschungszentrum Karlsruhe hervorgegangen ist.
DEU / Wissenschaft / Gesundheit / Bildung
04.05.2011 · 10:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen