News
 

Berliner CDU-Fraktionschef Graf gibt Täuschung bei Doktorarbeit zu

Berlin (dts) - Der CDU-Fraktionsvorsitzende Florian Graf hat eine "Täuschungshandlung" beim Verfassen seiner Doktorarbeit zugegeben. In einer an die Universität Potsdam adressierten Erklärung, die dem Berliner "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe) vorliegt, gibt der CDU-Politiker "Fehler" beim Zitieren wissenschaftlicher Arbeiten zu. Der Politiker bat daher in einem Antrag an die Universität Potsdam um die Aberkennung seines Doktortitels.

Am Donnerstag sollen nun die Mitglieder seiner Fraktion über den Verbleib des Vorsitzenden im Amt abstimmen. Angesichts seines öffentlichen Vorstoßes hatten sich führende Landespolitiker der CDU wie auch des sozialdemokratischen Koalitionspartners hinter Graf gestellt. Daher gilt es als sicher, dass er das Votum übersteht.
DEU / Parteien / Wissenschaft
01.05.2012 · 16:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen