News
 

Berliner Bürgermeister Wowereit nennt Künasts Politik "inhaltsleer"

Berlin (dts) - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) wirft seiner neuen Herausforderin Renate Künast eine inhaltsleere Politik vor. "Es wird Zeit, dass die Grünen in Berlin sich endlich mit Inhalten beschäftigen. Die Spitzenkandidatin hat in ihrer Bewerbungsrede ein Negativbild der Stadtpolitik gezeichnet und einfach vielen vieles verheißen", sagte er im Interview mit dem "Spiegel".

"Wenn es wieder um ernsthafte Politik geht, wird sich das entzaubern." Künasts Vorwurf, Berlin sei eine "blockierte" Stadt, weist Wowereit zurück. "Wir haben in den vergangenen neun Jahren viele Verkrustungen aufgebrochen. Mich wundert, dass sie das nicht merkt." Zum bundesweiten Erfolg der Grünen spielt Wowereit herunter. "Protestieren kann jeder. Wenn die Grünen ihre Umfragewerte stabilisieren wollen, dürfen sie nicht nur einseitige Klientelpolitik machen. Dann müssen sie sich auch um die harten Probleme der Gesellschaft kümmern." Umstrittene Themen der rot-grünen Koalition würden dagegen einseitig der SPD angelastet. "Die Grünen sind insofern derzeit eine Abstauber-Partei", so Wowereit abschließend.
DEU / BER / Parteien / Wahlen
06.11.2010 · 10:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen