News
 

Berlin: Zwei Patienten auf EHEC untersucht

Berlin (dpa) - In Berlin werden laut Senatsverwaltung für Gesundheit zwei Patienten einer Klinik auf EHEC-Bakterien untersucht. Bei den beiden Erkrankten in der Charité-Klinik Benjamin-Franklin steht noch nicht fest, ob sie sich mit dem Erreger infiziert haben.

Nach Angaben des dortigen Arztes Thomas Schneider wurden ihre Stuhlproben zur Analyse an das Robert Koch-Institut geschickt. Die beiden Patienten - eine Frau und ein Mann - leiden an blutigem Durchfall. «Sie haben aber kein Nierenversagen und müssen nicht auf der Intensivstation behandelt werden», sagte Schneider. Die Frau hat sich laut Schneider vor wenigen Tagen in Norddeutschland aufgehalten.

Die EHEC-Erkrankungen, die zu Nierenversagen führen können, häufen sich deutschlandweit seit der zweiten Maiwoche. Betroffen sind vor allem norddeutsche Bundesländer. Mehrere hundert Menschen sind erkrankt, einige von ihnen schwer.

Gesundheit / Infektionen
24.05.2011 · 11:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen