News
 

Berlin und Rom sehr besorgt über Gewalt in Ägypten

Rom (dpa) - Deutschland und Italien sind sehr besorgt über die gewalttätigen und blutigen Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Ägypten.

Die Außenminister Guido Westerwelle und Giulio Terzi di Sant'Agata riefen in Rom in einer gemeinsamen Erklärung alle Seiten in Ägypten auf, die Gewalt sofort zu beenden. Westerwelle und der neue italienische Außenminister appellierten zugleich an alle politischen und institutionellen Kräfte des Landes, zur Schaffung eines friedlichen Umfeldes beizutragen, das für einen erfolgreichen demokratischen Übergang notwendig sei.

Terzi ist Roms neuer Außenminister in der Regierung von Mario Monti. Er war zuvor Italiens Botschafter in Washington.

Unruhen / Wahlen / Ägypten
20.11.2011 · 16:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen