News
 

Berlin: Terroranschlag ohne Bezug zu Deutschland

Berlin (dpa) - Nach dem Terroranschlag in Schweden sieht die Bundesregierung keinen Grund, die Sicherheitsvorkehrungen in Deutschland weiter zu verstärken. Nach bisherigem Kenntnisstand gebe es keinen Bezug zu Deutschland, erklärte das Bundesinnenministerium am Sonntag auf Anfrage.

Das Bundeskriminalamt arbeite eng mit den schwedischen Ermittlungsbehörden zusammen. Die Sicherheitslage sowie die Maßnahmen, die Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am 17. November verkündet habe, blieben unverändert.

Bei den Explosionen in der Innenstadt von Stockholm handele es sich nach ersten Bewertungen der schwedischen Polizei um einen Terroranschlag, bei dem ein Selbstmordattentäter getötet und zwei weitere Personen verletzt worden seien, erklärte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums. Die schwedischen Ermittlungen liefen auf Hochtouren.

De Maizière hatte Mitte November davor gewarnt, dass islamistische Extremisten bis Ende des Monats einen Terroranschlag in Deutschland verüben könnten. Die Sicherheitsvorkehrungen waren daraufhin bundesweit verschärft worden.

Terrorismus / Schweden / Deutschland
12.12.2010 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen