News
 

Berlin: Obdachloser teilt 5 Monate Wohnung mit toter Mutter

Berlin (dts) - Im Berliner Stadtviertel Neukölln hat ein 54-Jähriger rund fünf Monate lang mit der Leiche seiner Mutter in einer Wohnung gelebt. Wie die Berliner Polizei mitteilte, verständigten am Samstag Mittag andere Mieter die Hausverwaltung, nachdem sie Leichengeruch wahrgenommen hatten. Als der Schlüsseldienst die Tür öffnete, fand die Polizei die Leiche einer 84-jährigen Frau und ihren Sohn vor. Der Mann erklärte, dass er seine Mutter Mitte Januar tot in ihrem Bett gefunden habe. Da er jedoch obdachlos gewesen sei, habe er von da an die Wohnung für eigene Zwecke genutzt ohne den Tod seines Elternteils bei der Polizei oder Hausverwaltung zu melden. Nach ersten Ermittlungen scheide ein Fremdverschulden aus. Die Polizei geht davon aus, dass der Tod der Mieterin bereits Ende vergangenen Jahres eingetreten sein könnte.
DEU / Polizeimeldung / Kurioses
24.04.2010 · 10:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen