News
 

Berlin: Deutsches Guggenheim-Museum schließt

Berlin (dts) - Der Besitzer des Museums Deutsche Guggenheim in Berlin, die Deutsche Bank, hat am Dienstagvormittag überraschend die Schließung des Ausstellungsortes bekannt gegeben. Josef Ackermann, noch bis Mai im Chefsessel des Unternehmens, kündete höchstpersönlich das Ende der Kooperation des New Yorker Salomon Guggenheim Museums und der Deutschen Bank an. Diese umfasste bisher insgesamt 60 Ausstellungen und rund 1,8 Millionen Besucher.

Allerdings läuft die aktuelle Ausstellung "Found in Translation" von Roman Ondak noch aus, des Weiteren dürfen Gabriel Orozco und Cindy Sherman noch ausstellen. Die Räumlichkeiten Unter den Linden sollen in Zukunft für einen Dialog zwischen Wirtschaft und Politik genutzt werden sollen. Genauere Pläne sind jedoch noch nicht bekannt.
DEU / BER / Kunst / Unternehmen
07.02.2012 · 19:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen