News
 

Berlin bestätigt Tod eines deutschen Passagiers

Berlin (dpa) - Beim Flugzeugabsturz in Libyen ist nach Angaben der Bundesregierung mindestens ein Deutscher ums Leben gekommen. Die Botschaften in Libyen und Südafrika, wo der Airbus gestartet war, versuchen zu klären, ob sich noch weitere Deutsche unter den Opfern befinden. Der Krisenstab der libyschen Regierung hatte zuvor mitgeteilt, dass zwei der insgesamt 103 Toten Deutsche seien. Die Maschine war gestern aus noch ungeklärter Ursache neben der Landebahn in Tripolis zerschellt. Nur ein Kind aus den Niederlanden überlebte.
Unfälle / Luftverkehr / Libyen / Deutschland
13.05.2010 · 15:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen