News
 

Berichte: Schweiz unterrichtete USA vorab über Polanskis Einreise

Bern (dts) - Die Schweizer Behörden hatten die Vereinigten Staaten angeblich bereits vorab über die Einreise des Regisseurs Roman Polanski informiert. Medienberichten zufolge hatte das Berner Bundesamt für Justiz (BJ) am 22. September ein dringliches Fax an das Büro für internationale Angelegenheiten des Justizministeriums in Washington gesendet. In dieser Mitteilung hätten die Schweizer die USA über die bevorstehende Einreise von Polanski unterrichtet. Das US-Justizministerium habe die Informationen dann an die Staatsanwaltschaft in Los Angeles weitergeleitet. Auf der Grundlage des erhobenen Haftbefehls war der Regisseur bei seiner Einreise am 26. September in Zürich verhaftet worden. Das US-Justizministerium lehnte eine Stellungnahme zu den Berichten bislang ab.
Schweiz / USA / Leute / Justiz
21.10.2009 · 08:54 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen