News
 

Berichte: Mindestens 24 Tote nach Explosion in Myanmar

Rangun (dts) - In der Stadt Rangun in Myanmar sind heute bei einer Explosion während eines Festes in einem öffentlichen Park mindestens 24 Menschen getötet worden. Wie die Rettungskräfte mitteilten, seien mehr als 60 weitere verletzt worden. Während sich die Menschenmenge in dem Park in der Nähe des Sees Kandawgyi versammelt hatte, hätten sich demnach drei Explosionen ereignet. Was dabei genau vorgefallen ist, ist derzeit noch unklar. Die Militärführung des Landes hatte in der Vergangenheit wiederholt oppositionelle Gruppen beschuldigt, Sprengstoffanschläge im Land verübt zu haben.
Myanmar / Gewalt / Terrorismus
15.04.2010 · 12:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen