News
 

Berichte: Mehr als 260 Verletze nach Erdbeben im Iran

Teheran (dts) - Ein Erdbeben der Stärke 4,9 hat heute Morgen die Hafenstadt Bandar Abbas im Süden des Irans erschüttert. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur "Irna" seien mindestens 269 Personen verletzt worden. Telefonverbindungen und die Stromversorgung fielen aus, Todesopfer habe es jedoch nicht gegeben. Der Iran wird aufgrund seiner seismischen Lage durchschnittlich von einem leichten Beben täglich erschüttert. Bei einem schweren Beben in der Nähe der Stadt Bam im Jahr 2003 waren knapp 26000 Menschen ums Leben gekommen.
Iran / Erbeben
04.11.2009 · 08:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen