News
 

Bericht: Verschärfte Internet-Zensur in Iran und China

Berlin (dpa) - Der Iran und China haben die Internet-Überwachung nach einem Bericht der Organisation Reporter ohne Grenzen im vergangenen Jahr deutlich verstärkt. Das kommunistische Regime in Peking übe massiven Druck auf private Online-Firmen aus, damit diese bei der Zensur helfen. Der Iran wolle ein «nationales Internet» einrichten, das vom Rest der Welt abgeschottet ist. Das berichtete die Organisation anlässlich des Welttags gegen Internet-Zensur.

Internet / Medien / Menschenrechte
12.03.2012 · 02:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen