News
 

Bericht: Schwesig will höheren Kinderzuschlag

München (dpa) - Familienministerin Manuela Schwesig will auf eine Erhöhung des Kindergeldes verzichten und stattdessen den Kinderzuschlag für Geringverdiener anheben. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf Ministeriumskreise. Die staatliche Leistung für sogenannte Aufstocker solle um 20 Euro auf bis zu 160 Euro angehoben werden. Schwesig habe Finanzminister Wolfgang Schäuble am Rande der Kabinettsklausur in Meseberg einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet. Schäubles Ressort ist für das Kindergeld zuständig.

Soziales / Familie
29.01.2014 · 01:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen