News
 

Bericht: Regierung will keine Internetsperren

Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Kinderpornografie will die Bundesregierung ein Gesetz schaffen, um solche Internetseiten zu löschen. Die bisherigen Pläne für deren Sperrung sollen ad acta gelegt werden. Das geht aus einer Stellungnahme des Kanzleramtes an Bundespräsident Horst Köhler hervor, so «Spiegel Online». Das Internetsperren-Gesetz war auf viel Kritik gestoßen. Köhler hatte es nicht unterschrieben und von der neuen Bundesregierung ergänzende Informationen verlangt.
Bundesregierung / Internet
08.02.2010 · 20:18 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen