News
 

Bericht: Nur noch drei Bundesländer tragen Länderfinanzausgleich

Berlin (dts) - Der Länderfinanzausgleich hängt am Tropf von nur noch drei Bundesländern. Hamburg zählt laut eines Berichts der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgabe) nicht länger zu den Geberländern. 2012 hatte der Stadtstaat noch einen kleinen Beitrag eingezahlt, 2013 wechselte die Hansestadt auf die Seite der Nehmerländer.

Wie die Zeitung weiter berichtet, ist Berlin mit Abstand größtes Empfängerland. Die Hauptstadt erhielt 2013 mehr als 3,3 Milliarden Euro. Insgesamt wurden über den Länderfinanzausgleich fast 8,5 Milliarden Euro umverteilt. Nach den vorläufigen Zahlen für 2013 zahlte Bayern 4,3 Milliarden Euro, Baden-Württemberg 2,4 Milliarden Euro und Hessen 1,7 Milliarden Euro.
Politik / DEU
16.01.2014 · 20:39 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen