News
 

Bericht: Nordkorea richtet Regierungsbeamten hin

Pjöngjang (dts) - In Nordkorea ist Medienberichten zufolge ein Regierungsbeamter hingerichtet worden, der für diplomatische Gespräche mit Südkorea zuständig war. Wie die südkoreanische Zeitung "Dong-a Ilbo" meldet, sei der Mann, von 2004 bis 2007 Verbindungsmann nach Südkorea, von einem Erschießungskommando getötet worden. Ort und Datum der Exekution wurden nicht genannt. Zuletzt wurde vermehrt über Hinrichtungen von Regierungsbeamten in Nordkorea berichtet, die eine Reaktion auf politische Fehler sein sollen. Das Verhältnis zwischen Pjöngjang und Seoul ist derzeit besonders angespannt, nachdem im März ein südkoreanisches Kriegsschiff offenbar durch einen nordkoreanischen Torpedo versenkt wurde.
Nordkorea / Südkorea / Justiz / Gewalt
20.07.2010 · 07:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen