News
 

Bericht: Mütter und Ältere sollen Fachkräftemangel abwenden

München (dpa) - Die Bundesregierung setzt vor allem auf Mütter und ältere Arbeitnehmer, um Fachkräfte zu gewinnen. Nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» ergibt sich das aus dem Entwurf für das «Konzept Fachkräftesicherung». In dem Papier stellen acht beteiligte Ministerien sowie das Bundeskanzleramt dar, wie viele qualifizierte Arbeitnehmer voraussichtlich bis zum Jahr 2025 fehlen und wie dieser Mangel behoben werden soll. Am stärksten hoffe die Regierung auf Mütter und Frauen. Hier lägen «erhebliche, auch kurzfristig zu mobilisierende Potenziale», zitiert das Blatt aus dem Papier.

Arbeitsmarkt / Fachkräfte
11.05.2011 · 03:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen