News
 

Bericht: Krankenkassen verzichten 2012 auf Zusatzbeitrag

Berlin (dts) - Alle gesetzlichen Krankenkassen, die derzeit einen Zusatzbeitrag erheben, wollen diesen 2012 abschaffen. Wie die "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe) aus Kassenkreisen berichtet, gelte dies auch für die BKK Hoesch und die BKK Publik. Nur elf Kassen erheben die zusätzliche Gebühr derzeit: Durch die Fusion von DAK, BKK Gesundheit und Springer BKK entfällt der Zusatzbeitrag bei diesen drei Kassen ab April 2012. Die BKK Heilberufe schließt ihren Geschäftsbetrieb zum 31. Dezember und die verbleibenden Kassen haben bereits die Abschaffung der Extragebühr angekündigt.

Gesundheitsökonom Jürgen Wasem sagte der Zeitung: "Nach derzeit guter Finanzlage der Kassen, können diejenigen, die den Zusatzbeitrag haben, 2012 darauf verzichten. Spannend wird es 2013. Der Fehler der Koalition war, parallel zum Zusatzbeitrag die Beiträge zu erhöhen - das hat ihn gekillt."
DEU / Gesundheit
21.12.2011 · 00:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen