News
 

Bericht: Immer mehr Soldaten kehren Bundeswehr frühzeitig den Rücken

Berlin (dts) - Immer mehr Soldaten kehren der Bundeswehr frühzeitig den Rücken. Das geht aus einer internen Statistik des Verteidigungsministeriums hervor, über die die "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) berichtet. Danach haben sich fast 6.000 Unteroffiziere und Offiziere auf 2.170 Vorruhestands-Stellen beworben, die in der Bundeswehrreform eingeplant sind.

2.000 Anträge mussten bislang abgelehnt werden, 1.700 wurden gebilligt, 1.900 sind noch nicht entschieden. Da bereits überdurchschnittlich viele Offiziere in den Vorruhestand versetzt worden sind, sollen die restlichen Pensionsstellen jetzt ausschließlich an Unteroffiziere vergeben werden. Mit "Besorgnis" kommentierte der Bundesvorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, André Wüstner, den Abwanderungstrend in der Truppe. Es sei gut, dass die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die enorme Herausforderung annehmen und die Bundeswehr jetzt zu einem modernen, familienfreundlichen Arbeitgeber machen wolle. "Nur so kann sie die Bundeswehr ins Zeitalter der Freiwilligenarmee führen", sagte Wüstner der Zeitung.
Politik / DEU / Militär
12.01.2014 · 14:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen