News
 

Bericht: FBI spürt Kreditkarten-Betrüger in Deutschland auf

Berlin (dts) - In dem bislang größten vom FBI aufgedeckten Kreditkarten-Betrug im Internet führen drei Spuren nach Deutschland: Am Dienstag gab es nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" Durchsuchungen in Aachen und Münster, wie die zuständigen Staatsanwaltschaften bestätigten. In Stolberg bei Aachen nahmen Beamte einen 28-Jährigen fest, gegen den in anderer Sache ein Haftbefehl bestand. Sie beschlagnahmten Rechner und Speichermedien.

Wie ein Verdächtiger aus Münster soll der Mann im Forum Carderprofit.cc aktiv gewesen sein. Das Forum war ein Lockangebot des FBI, das während der zweijährigen Ermittlungen der Operation "Card Shop" alles mitschnitt und betroffene Banken wie Unternehmen warnen konnte. Eine weitere Spur führte nach Hessen. International gab es im Zuge der Operation mindestens 24 Festnahmen. Ein 18-Jähriger New Yorker soll 50.000 gestohlene Kreditkarten-Daten besessen haben.
DEU / Kriminalität
01.07.2012 · 08:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen